Lange war es an dieser Stelle ruhig, doch nun gibt es wieder Neuigkeiten: Am Sonnabend, den 21. Mai 2011, folgten wir erneut der Einladung der Volleyballfreunde des SV Biesenthal 90. Dieses Mal ging es zum 2.Wanderpokal-Mai-Turnier des SV. Neben den Gastgebern, nahmen noch die Eberswalder Volley-Bombas und der Vorjahressieger, der 1.VC Eberswalde, am Turnier teil. Gespielt wurde im bewährten Jeder-gegen-jeden-Modus, mit zwei Gewinnsätzen und ohne Zeitlimit.

Im ersten Spiel standen wir gleich dem Gastgeber gegenüber. Dieser sollte sich, obgleich stark personalgeschwächt, als zäher Gegner herausstellen. Gewannen wir den ersten Satz noch relativ ungefährdet mit 15:11, so wäre es im Zweiten beinahe schief gegangen. Nach früher Führung, gaben wir diese ab und es wurde ein hart umkämpfter Satz, welchen wir mit Ach und Krach 16:14 gewannen.

Das zweite Spiel bestritten wir gegen die Volley-Bombas. Hier trug sich Vergleichbares zu: Satz eins ging souverän mit 15:13 an uns. In zweiten Durchgang sollte es dann etwas haariger werden. Hier verspielten wir unsere großzügige 5:0 Führung und gerieten unter Druck. Erst gegen Ende des Satzes fingen wir uns wieder, konnten gerade noch so den Satzball der Bombas abwehren und in  einem kräftezehrenden Endspurt den Satz mit 18:16 für uns entscheiden.

Das dritte und letzte Spiel des Tages bestritten wir gegen den amtierenden Meister der Barnim-Liga, dem 1.VC aus Eberswalde. Diese Ansetzung entsprach wahrlich einem Finale, war doch der VCE ebenfalls aus seinen vorhergegangenen Spielen stets als Sieger hervorgegangen. Im ersten Satz ging es auch gleich in die Vollen. Zu keiner Zeit sollte sich ein Favorit heraus kristallisieren – ein Duell auf Augenhöhe. Schlussendlich war es der VCE, welcher den nervenzerrenden Schlagabtausch mit 23:21 für sich entschied. In Satz zwei mussten wir noch einen drauf legen, wollten wir die Chance auf einen Sieg wahren. Dies gelang uns auch; wir setzten dem VCE derart zu, dass dieser sich mit 7:15 geschlagen geben musste. Die Entscheidung musste also im dritten Satz fallen. Die Eberswalder schalteten wie zu erwarten war einen Gang rauf und setzten sich zur Wehr. In einem lange Zeit engen Satz waren wir es doch, welche am Ende mit 10:7 triumphieren konnten. Der Turniersieg ging somit an das Yellov-Team aus Berlin.

Die Turnierplatzierungen des Tages:

  1. Yellov-Team Berlin
  2. 1.VC Eberswalde
  3. Volley Bombas
  4. SV Biesenthal

Für das Yellov-Team spielten: Jacob, Steffi, Martin, Stefan, Ronny und Mario

Fazit: Nach den guten Leistungen beim 2. Adlershofer Volleyballturnier im vergangenen April konnten wir auch in Biesenthal an diese anknüpfen. Die angereiste Besetzung hat es gezeigt, dass das Yellov-Team mittlerweile im Stande ist „mentale Instabilitäten“ zu überwinden und auch gegen technisch versiertere Mannschaften zu bestehen und am Ende sogar zu gewinnen.

An dieser Stelle wollen wir uns auch erneut beim Ausrichter aus Biesenthal für die Organisation und die schöne Turnieratmosphäre bedanken.

Advertisements